SA

Wettbewerb Schulanlage Loreto „TRAKT 6“

Die Schulanlage Loreto in Zug wurde 1969 erstellt und 1970 in Betrieb genommen. Es handelt sich um eine sorgfältig geplante Anlage des Architekten Walter Schindler im Stil des Brutalismus. Das Areal ist gut erhalten und wirkt harmonisch, viele originale Konstruktionen sind noch vorhanden.  Um der wachsenden Schüleranzahl gerecht zu werden, kann gemäss einer Machbarkeitstudie  (Metron 2018) … Continued

Wettbewerb Schulanlage Rütti „Bond“

Die Gemeinde führte aufgrund des Sanierungsbedarfs der besteheden Schulanlage und infolge wachsender Schülerzahlen einen offenen Projektwettbewerb zur Erweiterung der bestehenden Primarschulanlage durch.  Die anstehende Raumerweiterung und neue Anforderungen an die schulische Lernumgebung eröffnen die Chance einer Bereinigung und Klärung der Anordnung der heutigen Anordnung der vorhandenen Gebäude und Aussenräume.  Das anmutige Schulhaus von 1920 steht … Continued

Wettbewerb Schulanlage Unterdorf „EPISODE“

Die anstehende Raumerweiterung zur Kapazitätsbewältigung, neue Anforderungen an die schulische Lernumgebung und diverse konstruktive und technische Anpassungen im Äussern und Innern eröffneten die Chance einer Vereinheitlichung und Vereinfachung des heute heterogenen Gesamtausdrucks der Anlage in Form, Farbe und Materialität.  Aufgrund der gegebenen Projektziele wird eine zurückhaltende Vorgehensweise gewählt, welche sich durch minimale bauliche Eingriffe und … Continued

Wettbewerb Schulhaus Erlen

Der Mangel an Gruppenräumen für die Umsetzung zeitgemässer Unterrichtsformen führte zum Wettbewerbsverfahren. Eine simple Addition von zusätzlichen Volumen an den Haupterschliessungsachsen schafft die Raumerweiterungen unter günstigen ökonomischen Bedingungen.  Besondere Merkmale des Projekts: . Integration eines Ersatzneubauvolumens in einem bestehenden Schulareal . Entwicklung und Umsetzung von zeitgemässen Schulformen  . Flexible Raumstrukturen 

Wettbewerb Schulanlage Eischacher „AREA“

Der Vorschlag AREA beinhaltet die Aufstockung des bestehenden Schulgebäudes und den Neubau des Kindergartens als Arealabschluss. Die bestehende Struktur des Schulhauses funktioniert durch ihre Kompaktheit und die klare Gliederung sehr gut. Diese Qualitäten können durch eine Aufstockung, mit der gleichen Raumstruktur, erhalten bleiben. Das vorliegende Raumprogramm kann so optimal platziert werden und die bestehenden Vertikalerschliessungen … Continued

Wettbewerb Schulhaus Linth-Escher

Mit einer besonders ausgeprägten Zunahme der Schülerzahlen ist im Raum Niederurnen zu rechnen. Daher müssen im Schulhauskomplex Linth-Escher bis zum Beginn des Schuljahres 2020 zusätzliche Raumkapazitäten zur Verfügung gestellt werden.  In einer in mehreren Etappen verfeinerten Studie, welche als Grundlage allen Anbietern zur Verfügung steht, wird aufgezeigt, wie diese Erweiterung auf dem Linth-Escher Areal realisiert … Continued

Wettbewerb Schweizerisches Landesmuseum in Zürich

Das zentrale Element der neuen Raumordnung bildet eine neu definierte Eingangssituation in Form einer unterirdischen räumlichen Erweiterung einer Hauptachse des Shopvilles im Hauptbahnhof unter den Innenhof des bestehenden Museums als spezieller Ankunftsort und interne Drehscheibe mit Empfangsschalter und öffentlichen Nebenräumen. So entsteht zusätzliche Passanteninformationsfläche für Ausstellungen. Gleichzeitig dient sie als öffentliche Durchgangspassage vom Shopville direkt … Continued