SA

WET 1705
Wettbewerb Zentrum Tödi

Ort: Zürich, Horgen
Bauherrschaft: Baugenossenschaft Zurlinden
Zeitraum: 2017 - 2018
Projektphasen: Wettbewerbsbeitrag 1.Rang

PROJEKTBESCHRIEB:

Über ein 2-stufiges Wettbewerbsverfahren suchte die Bauherrschaft einen geeigneten Projektvorschlag für 2 Bauparzellen in Horgen. Das Raumprogramm umfasst 175 altersgerechte Wohnungen, ein Pflegheim mit 65 Bettenzimmern, 2 Kinderbetreuungsstätten, ein Gastronomielokal, Gemeinschaftsräume, Gewerberäume sowie eine Einstellhalle mit 300 Parkplätzen und 500 Veloabstellplätzen.  Die Parzellen sind durch eine Quartierstrasse getrennt und weisen eine unregelmässige Topografie in Hanglage auf. 
Tragende Idee des Projektes ist die horizonal verlaufende Erschliessungsebene, welche alle Häuser über die Strassenquerung hinweg miteinander verknüpft. Dabei trägt die Abfolge verschiedener Aussenräume entlang der Verbindungsachse zu gemeinsamen und vielseitig nutzbaren Aussenbereichen bei. Ein schützendes Dach begleitet und akzentuiert das verbindende Element.  Die Häuser fügen sich wellenartig in die gegebene Topografie. Die mehrheitlich durchlaufenden Wohnungen mit beidseitigen Balkonen nutzen sowohl die nordseitige Aussichtsqualität zum See sowie die hangseitige Ruhe mit Südwestausrichtung. Den Abschluss des Ensembles bildet das Pflegezentrum mit Pflegeeinheiten auf beiden Seiten. 

 

 

BESONDERE MERKMALE DES PROJEKTS:

  •  170 altersgerechte Wohnungen und Wohnformen 
  •  Pflegezentrum mit 60 Patientenzimmern 
  •  2 Kinderbetreuungsstätten (KITA und Kindergarten) 
  •  Umsetzung der Vorgaben der 2000-W-Gesellschaft 
  •  Konstruktionbauweise in vorgefertigtem Holzbausystem