SA

WET 1606
Schulanlage Rothenthurm „pünktchen und anton“

Ort: Rothenturm
Bauherrschaft: Gemeinde Rothenturm
Zeitraum: 2016
Projektphasen: Wettbewerbsbeitrag

PROJEKTBESCHRIEB:

Infolge der aktuell gestiegenen und prognostizierten Zunahme der Schülerzahle und dem wachsenden Raumbedarf aufgrund der Umsetzung zeitgemässer Unterrichtsformen führte die Gemeinde einen Projektwettbewerb zur Erweiterung einer bestehenden Primarschulanlage mit Kindergarten durch. Die bestehende Anlage musste grösstenteils beibehalten werden.
SA schlägt einen präzisen chirurgischen Eingriff im Bestand vor, um die benötigte Raumerweiterung und die Umsetzung der diversen technischen Mängel mit einer einzigen effizienten Massnahme zu erreichen (Barrierefreihet, Brandschutz). Dafür wird ein Teil des Bestandesgebäudes entfernt und durch ein multifunktionales Element ersetzt. Das hinzugefügte Element hilft zusätzlich, die etwas heterogene Volumetrie der Schulanlage zu klären.
Der Dreifachkindergarten wird als Neubauvolumen abgesetzt und erhält einen klar zugeordneten Aussenraum. Zudem markiert und begleitet er den Zugangsbereich auf des Areals.

 

 

 

BESONDERE MERKMALE DES PROJEKTS:

  •  Umgang mit komplexer bestehender Bausubstanz in Kombination mit Neubauvolumen
  •  Umsetzung aktueller Anforderungen für Brandschutz, barrierefreies Bauen im Bestand (Splitlevelanlage)
  •  Räumliche Anpassung an die Bedürfnisse für zeitgemässe Unterrichtsformen (Gruppenräume)