SA

0406 SWS
Scheune Weiler Wettstein

Ort: Zürich, Seebach
Bauherrschaft: Bauerfamilie Wettstein
Zeitraum: 2004 - 2005
Projektphasen: Planung und Ausführung

PROJEKTBESCHRIEB:

Die 1910 vom Grossvater des heutigen Eigentümers  erbaute Scheune ist im Inventar der schützenswerten Bauten der

Stadt Zürich enthalten. Sie wird als Lager- und Arbeitsfläche durch den im Gemüseanbau tätigen Bauern genutzt. 

Die Scheune brannte in der Nacht vom 6. auf den 7.Mai 2004 aus und wurde weitgehend zerstört.

Die Holzkonstruktion der Wände und der Dachstuhl wurden vollständig zerstört, die gemauerten und betonierten

Sockelelemente blieben erhalten. Der Betrieb erforderte einen möglichst raschen Wiederaufbau. 

In enger Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege und der Gebäudeversicherung des Kantons Zürich wurde die

Scheune möglichst originalgetreu, jedoch mit wenigen nutzerbedingten Anpassungen im Innern instand gestellt. 

Prägendes Thema des Entwurfs ist die konstruktive und gestalterische Entwicklung der mächtigen Holzkonstruktion. 

 

 

BESONDERE MERKMALE DES PROJEKTS:

  •  Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege 
  •  Zusammenarbeit mit der Gebäudeversicherung des Kantons Zürich 
  •  Holzbaukonstruktion 
  •  Erneuerung des gesamten Holzbautragwerks und der Gebäudehülle unter Einbezug der beim Brand nicht zerstörten Sockel- und Mauerelemente 
  •  Erneuerung der Entwässerungsanlage 
  •  Optimierung des Nutzungskonzepts (Gemüselagerung und Rüsterei)