SA

WET 0502
Gessnerbrücke

Ort: Zürich
Bauherrschaft: Tiefbauamt der Stadt Zürich
Zeitraum: 2005
Projektphasen: Wettbewerbsbeitrag 2. Rang

PROJEKTBESCHRIEB:

Die Gessnerbrücke hinter dem Hauptbahnhof muss ersetzt
werden. Über ein TU-Wettbewerbsfverfahren wurde ein Projektvorschlag mit besonders günstigen ökonomischen Eckdaten, einfacher baulicher Umsetzung und guter architektonischer Gestaltung gesucht.
Der Proektvorschlag betont die Brückenkopfsituationen
und erweitert so den öffentlichen Raum für Fussgänger und
Velofahrer. Die Brücke wird von 2 Betonpfeilern getragen. Schlanke Betonelemente mit konisch zulaufenden Formkanten verleihen der Brücke Leichtigkeit und Eleganz. Die Geländer und die Lichtmasken sind mit Bedacht gesetzt und fügen sich in das filigrane Design. Auf die gute Vernetzung der Wege auf Stadtebene und im Flussraum wird ein besonderes Merkmal gesetzt.

 

 

BESONDERE MERKMALE DES PROJEKTS:

  •  Planung einer Verkehrsbaute
  •  Zusammenarbeit in interdisziplinärem Team
  •  Auftrag der öffentlichen Hand
  •  Planung im urbanen Aussenraum
  •  integrative Lichtplanung