SA

WET 1401
Dreispitzarael „parking & more“

Ort: Basel Dreiländereck
Bauherrschaft: Christoph Merian Stiftung
Zeitraum: 2014
Projektphasen: Wettbewerbsbeitrag 3.Rang

PROJEKTBESCHRIEB:

Mit dem Studienauftrag soll ausgelotet werden, inwiefern der Standort „Parkhaus Ruchfeld“ zu einem urbanen Generator im Quartier werden kann, wo Menschen auf ihren alltäglichen Pendlerbewegungen mit unterschiedlichen Mobilitätsbedürfnissen und Zielvorstellungen zusammentreffen.
Die Schaffung eines belebten, sozialverträglichen Ortes um und im Bauwerk Parkhaus Ruchfeld geht einher mit der Argumentation für eine quartierinterne Lage der Parkierung. Das bestehende Parking soll umgebaut und erweitert werden. Mögliche Begleitnutzungen mit kathalytischer Wirkung auf die Entwicklung des sich im Umbruch befindlichen Quartiers sollen vorgeschlagen werden.
Der Vorschlag besteht aus einer über dem bestehenden Parkhaus und der multifunktional nutzbaren Aussenfläche schwebenden Wolke mit intgrierter Parkhauserweiterung. Die gedeckte Fläche dient dem sich entwickelnden Trendquartier als vielseitig nutzbarer und bespielbarer Aussenraummit zentrumsbildender Qualität.

 

 

BESONDERE MERKMALE DES PROJEKTS:

  •  Interdisziplinäre Zusammenarbeit von Architekten, Bauingeieuren, Städte- und Verkehrsplanern
  •  Einbindung eines öffentlichen Parkhauses in eine sich im Umbruch befindliche städtische Struktur
  •  Innovative Beiträge zur Entwicklungsplanung eines Quartiers
  •  Parkierungsanlage mit Vorschlägen für mögliche Mantelnutzungen