SA

WET 1419
Brücke Schönwerd „ferro via“

Ort: Schlieren ZH
Bauherrschaft: Stadt Schlieren
Zeitraum: 2014-2015
Projektphasen: Wettbewerbsbeitrag, 2.Rang

PROJEKTBESCHRIEB:

Die Brücke Schönenwerd quert das Gleisfeld der SBB auf der Grenze zwischen Schlieren und Dietikon. Sie führt die Bernstrasse spitzwinklig über die vier Spuren der Bahnlinie zwischen Zürich und Bern und neu über einen Durchgang für Fussgänger und Velofahrer. Der Ersatz der Brücke führt zu einem Ausbau der Strasse im Bereich ihrer Kreuzung mit der Badenerstrasse auf vier Fahrspuren. Sie wird zweifeldrig ausgebildet und misst inklusive Schleppplatten 88 m in der Länge, die Spannweite über dem Gleisfeld beträgt 40 m, die über dem Rad- und Gehweg 27 m. 

 

 

BESONDERE MERKMALE DES PROJEKTS:

  •  Verkehrsbaute, Brückenbaute 
  •  Interdisziplinäre Zusammenarbeit von Architekten und Bauingenieuren 
  •  Ausführungskonzept mit durchgehendem Bahnbetrieb